Weingut Uitkyk

Uitkyk

“, ein Weingut mit einigen Besonderheiten, so würden wir es sehen.

Wir fahren den Weg weiter in Richtung Osten und kommen nach einigen hundert Metern zu Uitkyk. Hier sehen wir schon vom Weg aus ein stattliches Herrenhaus mit zwei Stockwerken und flachem Dach, was schon einmal nichts alltägliches im historischen Südafrika ist.

Wir fahren zur Weinprobe in das daneben schlicht wirkende Gebäude und sind erstaunt, wie sich Modernes in die alten Gemäuer eingeschlichen hat, ohne aufdringlich zu wirken. Der Probierraum ist eine Mischung von alter Behaglichkeit und moderner Frische. Der angrenzende Picknickbereich daneben oder vor dem Haupthaus lädt für Jedermann zum verweilen und genießen ein.

Die Auswahl der Probeweine ist auch einzigartig. Es gibt sogar vom Alkoholgehalt reduzierte Weine, die der Fahrer bedenkenlos zur Käseplatte oder zum Picknickkorb nehmen kann. Des weiteren gibt es eine zweite, gehobenere und geschmacksintensievere Reihe von Weinen.

Was uns besonders auffiel, waren Weine, die im Geschmack und Alkoholgehalt den Europäischen Weinen etwas angeglichener waren und somit den „Nichtweintrinkern“ vielleicht ein erstes Einstiegserlebnis in die Welt des Genusses bieten könnten.

Mir (Reimar) persönlich hatte es der 10 Jahre alte „Estate Brandy Grande Reserve“ angetan. Es ist nicht zu glauben, wie gut ein Brandy schmecken kann. Auch hier muss ich sagen, wer keinen Brandy mag, sollte diesen probieren und erst danach urteilen.

Zum Abschluss unseres Besuches, schauten wir uns noch in dem historischen Haupthaus um und phantasierten darüber, wie hier gelebt wurde.

Unser nächster Besuch ohne „Arbeitsauftrag“ ist hier absolut sicher.

Man schaut auf das wunderschöne Haupthaus

Da wirkt das Gebäude der Weinprobe schlicht

Innen eine Mischung zwischen modern und rustikal

Auch am Tisch kann man die Weinprobe machen

Von der Terrasse hat man Ausblick bis zum Tafelberg

Reimars Favorit, ein erstklassiger Brandy

Das Haupthaus macht neugierig

Wir schauen rein

Sicher wurde hier so manches Glas geleert

Oder der Musik gelauscht

Vielleicht sprachen die Damen hier über Mode

Heute kann man auf der Wiese Picknick machen

Und seine Blicke schweifen lassen