Weingut Delheim

Wir fahren bei Muratie den Weg weiter zum Berg zu und sind nach wenigen hundert Metern auf dem Parkplatz unter den alten Bäumen angekommen.

Es ist ein Weingut, dessen

Geschichte

deutsche Einwanderer geprägt haben. Mit Fleiß und Durchhaltevermögen ist

Delheim

heute eines der bekannten Weingüter Südafrikas geworden.

Ursprünglich wurden hier Weißweine gekeltert darunter auch Riesling. Durch den Zukauf von Land ist es möglich geworden auch hervorragende Rotweine hervorzubringen.

In einer gemütlichen sauberen Probierstube kann man hier die Weine probieren. Ein von Spinnen zugewebtes Fenster erinnert an die ehemalige Zusammengehörigkeit mit Muratie.

Auch eine Kellertour bietet Delheim an, doch leider erst bei einer Besucherzahl von über zehn Personen.

Im Restaurant oder auf der Terrasse mit Blick zum Tafelberg kann man Wein und ein gutes Essen miteinander im Geschmack erleben. Es gibt ein Angebot von Platten, leichter Küche bis zum Menü. Auch besteht die Möglichkeit einen Picknickkorb zu bestellen, mit diesem und einem Wein im Garten ein entspannendes, kulinarisches Erlebnis zu haben. Der Picknickkorb muss allerdings vorbestellt werden.

Der schöne Garten schafft mit den umherlaufenden Hühnern ein heimisches Gefühl und man möchte gar nicht wieder gehen.

Für Liebhaber lieblicher Weine empfehlen wir eine Flasche „Spatzendreck“. Lassen Sie sich überraschen.  

Der Weg zu Delheim:

Gepflegt und ordentlich

Ein kleiner Brunnen

Was kann man tun?

Wir gehen zur Weinprobe:

Zur Terrasse des Restaurants