Was war los im Haus Perlenblick

Sicherlich haben sich die treuen Leser unseres Blogs gewundert, weshalb vom Haus Perlenblick so lange nichts zu lesen war. 

Wir haben uns erweitert ,um den vielen Anfragen gerecht zu werden und vor allem, um die vielen Stammgäste nicht enttäuschen zu müssen. So haben wir unsere Bettenzahl verdoppelt und noch einige Verbesserungen für unsere Gäste gemacht.

Über den Bau selbst möchten wir hier nicht berichten, nur ein paar Bilder zeigen. Unser Blog soll eine Information für Urlaubsinteressenten für Südafrika sein und keine Baubeschreibung.

Es soll auch eine Erklärung sein, weshalb wir so lange über dieses schöne Land nicht berichtet haben. Das wird sich bald ändern und unsere Leser werden in den nächsten Wochen wieder hier lesen können.

Ein „Frohes Fest“ für alle Daheimgebliebenen und einen tollen Urlaub für alle Kommenden,

wünscht Haus Perlenblick.

runter mit dem Dach

der Regen ist unpassend

Regen und kein Dach

das Bad soll erhalten bleiben

hier muss die Decke drauf

die neue vorgefertigte Decke

schön und schrecklich zugleich

das gibt Regen

die neue Etage

es wächst

aus im Untergeschoss geht es vorwärts

ganz wichtig ist der Dachanschluss

das neue Dach wächst

der Weg nach oben

wir machen das Gefälle passend

viel zu fliesen

die Stube wird geräumt,

weil das der neue Frühstücksraum wird

Ausblick vom Olivenzimmer zu den Paarler Perlen

das Proteazimmer