Weintour nach Franschhoek, Teil 15, Grande Provence

Wieder ein Stück weiter Richtung Franschhoek ist rechts die Einfahrt zu

Grande Provence

, wo wir auch gleich hinfahren. 

Vorsicht ist geboten, denn der "

Franschhoek Wine Tram

" kreuzt die Zufahrt. Deshalb ist auch das Weingut über die Bahn erreichbar.

 Einige hundert Meter fahren wir durch die Weinfelder und gerade hin sehen wir ein schönes historisches Gebäude im kapholländischen Baustiel. Wir machen einige Bilder und fahren weiter zum Gebäudekomplex für Weinprobe und Restaurant. 

Auch hier sind die Gebäude schön restauriert und beinhalten außer dem Genannten noch eine Kunstgalerie und einen Laden, in dem man einiges erstehen kann. Kunst wird in diesem Weingut sehr gepflegt. Selbst im Garten stehen vielerlei Kunstwerke für viele verschiedene Geschmäcker. Fast alle Werke sind beschriftet, so kann der Betrachter versuchen, sich in die Gedanken und Sichtweise des Künstlers hinein zu versetzen. Es ist schon sehr interessant, was alles geboten wird.

Zurück zum Weintasting, wo man auf den Sitzen alter Traktoren Platz nehmen kann, was mich an meine früheste Jugend erinnert. Sie sind rund um die Theke fest angeordnet und der Probierende hat somit kein Problem nach der X-ten Weinprobe hier mit dem Stuhl umzufallen. 

Es werden mehrere Weine zum Probieren angeboten. Von seinem favorisiertem Wein kann man im Restaurant gleich nebenan noch das dazu passende Mahl bestellen. Hier kann man innen oder außen sitzen, 

Es ist eine angenehme Atmosphäre und egal wo man sich befindet, Kunstwerke zu betrachten ist von jedem Platz möglich. Auch die Kunstausstellung im Gebäude hinter dem Restaurant bietet eine harmonische Abwechslung für diesen Besuch. 

Der majestätische Eingang zu Grande Provence

Vorsicht, der Franschhoek Wine Tram kommt.

Das historische Haupthaus.

Wunderschöner Blick in die Berge.

Der große Elefant begrüßt uns.

Kunst im Garten.

Wilde Tiere lauern .

???

Der Faustkeil eines Riesen.

Grün gesäumte Durchgänge.

Der Innenhof zur Ausstellung.

Das historische Haupthaus.

Ein elegantes Restaurant.

Die Ausstellung der Kunstwerke.

Ein anderer Teil der Ausstellung.

Die nette Dame vom Tasting.

Reimar im Traktorsitz.