Neues im Gästehaus

Die neue Saison hat angefangen und wir wollen kurz an dieser Stelle über Neuheiten bei uns im Gästehaus berichten. Wir sind immer bemüht, den Aufenthalt für unsere Gäste so angenehm wie möglich zu gestalten.

Damit alle Gäste ungestört von Mücken schlafen können gibt es jetzt über allen Betten Moskitonetze.

Die Umstellung der Rasenflächen zu bunten Blumenflächen hat unseren Garten völlig verändert, ein buntes Blütenmeer mit vielen Farben begrüßt die Gäste. Wir hoffen, die Pflanzen mit Hilfe unserer Wassertanks gut über den Sommer zu bringen.

Natürlich haben wir auch neue Nutzpflanzen kultiviert, die die ohnehin reiche Palette weiter ergänzen. 16 verschiedene Obstsorten, darunter ziemlich exotische Früchte gibt es bei uns je nach Jahreszeit zum Naschen.

Auch neue Touren zum Erkunden der Schönheiten des Landes, speziell des Wein- und mittlerweile auch Bierlandes haben wir uns ausgedacht. Es wird interessant.

Neu ist auch, dass jetzt bei uns mit Kreditkarte bezahlt werden kann.

Eine bunte Blütenpracht ziert den Garten.

Schmetterlinge und Bienen haben ihre Freude.

Hier war früher langweiliger Rasen.

Sieht doch schön aus, oder?

Der regenreiche Winter hat alles gut gedeihen lassen.

Der Weg ist gesäumt von Blüten.

Auch vor dem Haus sieht es bunt aus.

Der Hibiskus blüht das ganze Jahr.

Moskitonetze sorgen für einen ungestörten Schlaf.

Alle Zimmer sind so ausgerüstet.

Neuzugang bei uns, Feigen eigene Ernte.

Unser Schau - Weingarten entwickelt sich prächtig.

Auch diese durch und durch rot gefärbten Weintrauben sind eine 

südafrikanische Züchtung ( Pinotage haben wir natürlich auch)

Hier gedeiht eine Artischoke.

So wird Bier gemacht.

Und da kann man es verkosten.

Eine Brauerei in ehemaligen riesigen Weinlagern.