Ein wunderschöner Tag in Kapstadt

Es war Samstag und auf dem Plan von Heute stand ein Ausflug nach Kapstadt. Dieses Mal stand der Besuch des Old Biscuit Mill Marktes im Vordergrund, der nur Samstags statt findet. Da der Markt dort ganz im Zeichen internationaler Gerichte und Gaumenfreuden steht, sind wir ohne Frühstück hier in Paarl losgefahren. Wir fanden schnell dank der vielen Einweiser einen Parkplatz in der Nähe der ehemaligen Fabrik in Woodstock. Schon auf dem Weg zur Mill kamen wir an einer sehr interessanten Bar vorbei, bei der wir auf dem Rückweg unbedingt einen Stop einlegen wollten.

Auf dem Markt angekommen, schauten wir uns bei den vielen verschiedenen Essständen um, jeder von uns entdeckte Neues und Interessantes und probierte das eine oder andere Unbekannte aus. Man konnte bei der Zubereitung von Paella zusehen, Hühnerfüße kosten, alle Arten von Teigbelägen und Wraps und vieles mehr verkosten. Da wir zeitig essen waren hatten wir Glück mit den Sitzplätzen.

Nachdem der Hunger gestillt war, gingen wir auf Entdeckung in den anderen kleinen Shops, die allerlei anboten. Bilder, Bekleidung, ungewöhnliche Stiefel oder Antiquitäten, alles gab es.

Nachdem wir einige Stunden in der Old Biscuit Mill verbracht hatten, machten wir uns auf den Weg zum Auto, natürlich mit Stop in der Bar. Es war eine interessante Mischung aus Oldtimer feeling, Garage, und Bar. Im Nachbarladen gab es Dekorationsideen und anders Kurioses. Es war einfach toll.

Unsere zweite Station an diesem Tage war die Waterfront. Reimar erklärte den Gästen, was sie alles machen können und danach zerstreuten sich die Gäste je nach Neigung in verschiedene Richtungen. Zu einem festgelegten Zeitpunkt trafen wir uns dann alle wieder.

Ich liebe es, dem bunten Treiben auf den Wegen der Waterfront zuzuschauen und an diesem Tag war viel los. Viele kleine in Trachten gekleidete Gruppen traten mit ihren Tänzen und Gesängen auf. Überall gab es etwas zu sehen. Musik ertönte an vielen Stellen. Es war einfach toll.

Am späten Nachmittag trafen wir uns alle in einer Gaststätte wieder und stärkten uns noch einmal bevor es am Abend zurück nach Paarl ging. Voller Eindrücke von diesem schönen Tag kamen wir im Haus Perlenblick am Abend an. Ein weiterer schöner und erlebnisreicher Tag fand sein Ende.

Reimar hatte sich etwas Besonderes ausgesucht.

Es gab viele verschiedene Speisen und Getränke.

Esskastanien in Südafrika

Hier sind wir alle in der Bar

Ein interessanter Ort mit Flair

Eine Kurbelwelle als Designerstück

Wozu Schallplatten alles taugen.

Zulus in Tracht an der Waterfront

Hier eine singende und tanzende Gruppe

Und so hörte es sich an.

Überall wurde etwas dargeboten.

Viele Menschen schauten der Darbietung auf der Bühne zu.

Die Tänzer legten sich mächtig ins Zeug.

Nashornkunst an der Waterfront.

Ich genieße jedesmal den Ausblick über die Boote.